Keplast Kunststoffrecycling - Keplinger, Tel.: 07213/6641-10, Mobil: 0664/2324256    

logo

Einfall beseitigt Abfall

Neue Siliermethoden, sei es auf Rundballenbasis oder Fahrsilos verursachen einen enormen Abfall an Kunststofffolien, welche mit hohem technischen, energetischen und chemischen Aufwand produziert werden müssen. 

Dieses wertvolle Material nach einmaliger Verwendung in Deponien oder Verbrennungsanlagen zu bringen, kann keine zielführende Lösung sein!

Die Idee, aus gebrauchten Silofolien ein neues Produkt zu erzeugen, sollte durch die Entwicklung einer Recyclingmaschine verwirklicht werden. Nun ist die Anlage soweit ausgebaut, dass ca. 200 Tonnen Folien pro Jahr verarbeitet werden können.

Durch diese Innovation ist der Abfall zum Rohstoff geworden und bietet eine sinnvolle Lösung zur Entsorgung der Kunststofffolien.

Die daraus erzeugten Markierungspflöcke in verschiedenen Längen, stoßen aufgrund ihrer Bruchsicherheit auf großes Interesse. In Kooperation mit einer deutschen Firma im Bereich Recycling, bieten wir viele weitere Produkte an.

teamDa uns Kundennähe sehr wichtig ist, bieten wir Ihnen mit fachlicher Kompetenz eine persönliche Beratung und Betreuung an.

Karin und Martin Keplinger

Keplast Kunststoffrecycling - Keplinger
Unterlaimbach 3, 4190 Bad Leonfelden
Tel.: 07213/6641-10, Fax: 07213/6641-12
Mobil: 0664/2324256
office@keplast.at